Alfredo Häberli

Design Development

Alfredo Häberli wurde 1964 in Argentinien geboren und kam mit 13 Jahren in die Schweiz. Nach der Ausbildung zum Hochbauzeichner studierte er bis 1991 Industriedesign an der Zürcher Hochschule für Gestaltung und gründete kurze Zeit danach sein eigenes Studio. Schon während des Studiums war er an der Konzeption von Ausstellungen beteiligt und kuratierte später so umfangreiche Projekte wie die große Bruno-Munari-Schau im Museum für Gestaltung. Der internationale Durchbruch als Industriedesigner gelang mit dem Regalmodulsystem „SEC“, das Häberli 1997 für die italienische Firma Alias entworfen hatte. Seitdem entstanden unzählige Entwürfe mit einer starken Mischung aus Emotionalität und Funktion für international bekannte Marken wie Camper, Iittala, Kvadrat, Luceplan, Georg Jensen, Vitra oder Moroso. Alfredo Häberli wurde mehrfach ausgezeichnet und 2009 vom Magazin Architektur & Wohnen zum Designer des Jahres gekürt. Sein heutiges Atelier „Alfredo Häberli Design Development“ gründete er im Jahr 2000 und arbeitet mit seinem jetzigen Team in Zürich Seefeld.

Weitere Freunde

Mehr Infos

Raw & Order

Mehr Infos

Ultimate Ears

Mehr Infos

MINI

Mehr Infos

Conni Kotte

Mehr Infos

Studio Aisslinger

Mehr Infos

DEDON