Der Teufelsberg

Frans Lieblingsplatz in Berlin

Unsere Sales und Marketing Managerin aus dem 25hours Hotel Bikini Berlin, Franscesca, stellt euch ihren Lieblingsplatz in Berlin vor:  Der Teufelsberg.

Nicht nur geschichtlich ist der Teufelsberg super interessant, sondern das Besondere sind die Menschen, die sich zusammen getan haben, um diesen Ort wieder zu beleben.
Was liebe ich an Berlin: genau solche Orte, Berlin hat ganz viele. Mystisch, historisch und einfach nur wunderschön. Man hat den besten Blick über Berlin, lernt etwas dazu und sieht wie kreativ und voller Überraschungen meine Stadt ist.

Damals wurden die heutigen Ruinen als wichtige Spionageanlage der Amerikaner und Briten genutzt, es ist das wichtigste architektonische Zeugnis des Kalten Krieges.
Die Mitglieder des Vereins „Initiative Kultur-Denk-Mal Berliner Teufelsberg“ organisieren historische Führungen, Kunst-und Musikprojekte werden umgesetzt und die größte Street Art Ausstellung Deutschlands kann man auch noch erleben.

Niklas einer der Mitglieder des Vereins hat mich letztens zu einem Secret Concert von Mando Diao eingeladen. Es war eine musikalische Führung durch den Teufelsberg. Am Anfang habe ich mich, wie bei Robin Hood gefühlt, musste an den Film mit Kevin Kostner denken. Gustaf hat uns abgeholt und wir wurden durch den Wald geführt, mit seiner Ukulele und Mundharmonika, hat er mich an den Priester bei Robin Hood erinnert, aber natürlich ist Gustaf viel hotter. Es gab verschiedene Stationen. Eine weitere Situation, bei der ich Gänsehaut bekommen habe, war als wir in einem dunklen Raum geführt wurden, stockduster, aller haben sich an die Hand genommen und am Ende sahen wir Niklas und auf dem Boden eine Kerze, im Schatten sah man dann langsam wie er Saxophon spielte, ja Saxophon, wir bildeten einen Kreis um Ihn herum und haben den Moment einfach nur genossen, dann ging es gemeinsam hoch auf die Abhörstation. Björn hat dort schon auf uns gewartet. Bei Sonnenuntergang haben Björn und Gustaf performt. Ihr könnt euch mein fettes Strahlen nicht vorstellen. Musik und Berlin machen glücklich.

Unser Concierge Selcuk organisiert Euch gerne eine Führung und datet Euch über die nächsten Veranstaltungen sehr gerne ab.
www.berliner-teufelsberg.com // Selcuk: kiosk.bikini@25hours-hotels.com

Weitere Artikel

Mehr Infos

Diving into The Forest

Natur, Achtsamkeit, Entschleunigung, Meditation: Shinrin-yoku, das sogenannte Waldbaden, ist in Japan eine anerkannte Therapie - welche im Zuge einer generellen Mindfulnesswelle jetzt als Trend zu uns herüber schwappt. Was steckt dahinter? Wird da wirklich gebadet? Gemeinsam mit unseren Guides, den Partnern Carlos Ponte und Emma Wisser, hat sich COMPANION aufgemacht in das Mangfalltal unweit von München, um sich dem Phänomen anzunähern. Zwischen Bäumen und Stöckern haben wir nicht nur etwas über die heilende Wirkung des Waldes gelernt, sondern auch über uns.

Mehr Infos

Die Wissenschaft der Düfte

In einem Labor wurde im Jahr 1973 das subtile, verführerische Aromamolekül Iso E Super hergestellt. Im Jahr 2006 füllte Meister-Parfümeur Geza Schön es in reiner Form ab, um Molecule 01 zu kreieren - einen Duft, der inzwischen auf der ganzen Welt Kultstatus erlangt hat. Viele Düfte später besuchte COMPANION Schön in seinem Apartment und Labor in Berlin, um in die Chemie hinter diesen "Anti-Düften" hineinzuschnuppern und seine Sicht auf die Naturbesessenheit der Wellnessindustrie kennenzulernen (kleiner Tipp: Sie wird überbewertet.)

Mehr Infos

Happy Go Vienna

Wiederholt wurde Wien zur lebenswertesten Stadt der Welt erklärt. Pferdekutschen, Sachertorte, Küss die Hand - echt jetzt? Ja, sagt Zara Pfeifer. Vor dreizehn Jahren kam sie von Köln aus zum Studium hierher und ist, mit Unterbrechung, geblieben.

Mehr Infos

Petit Paris

Durch und durch kultiviert zeigt sich Paris oft sehr erwachsen. Aber auch die Freuden, die die Stadt für ihre kleinen bonvivants bereithält, sind vielfältig - wenn man weiß, wo man sie findet. Xavi Vega, Geschäftsführer des neuen 25hours Hotel Terminus Nord und Vater der zweijährigen Sofia, hat uns geholfen, die Schätze der Stadt für les petits zu erkunden. Der in Katalonien geborene Frankophile zog im Jahr 2009 nach Paris und kehrte 2016 nach einem kurzen Zwischenstopp in Madrid zurück. Zusammen mit seiner Frau liebt er es, seine Tochter mit der Kultur, der Küche, dem geistigen Anspruch und den einfachen Freuden aufzuziehen, die der Stadt ihren eleganten Flair geben. Hier sind seine Geheimtipps der Pariser art de vivre, die sich mit den Kleinen an einem Wochenende in und um Paris herum entdecken lassen.

Mehr Infos

Marseille Mon Amour

Mediterranes Klima und lässiger urbaner Flair an der Côte d'Azur: Marseille ist zweifellos besser als sein Ruf. Lange galt die quirlige internationale Hafenstadt mit ihren 300 Sonnentagen im Jahr und einer besonderen Leidenschaft für Bouillabaisse und Pastis als das Neapel Frankreichs, wo mit der Mafia "French Connection" Bandenkriminalität und Gewalt regierten.

Mehr Infos

Vin à la Parisienne

Wein war lange Männersache. Eine Riege junger Französinnen krempelt jetzt die Branche um - mit Bio- und Naturweinen. Die werden weder aufgezuckert noch angesäuert, bekommen weder Tanninpulver noch Schwefel beigesetzt. Sie werden so hergestellt wie noch vor hundert Jahren, es gilt die Devise: Weniger ist mehr. In COMPANION erzählen zwei Verfechterinnen des natürlichen Weins ihre Geschichte.


back to
top
now we are talking.

Besondere Einblicke in die Welt von 25hours und lokale News – hier anmelden!