The Mental Detox Castle

Neben klassischen Wellness-Angeboten steht "Mental Detox" auf der Agenda vom Schloss Elmau, eines der besten Luxus-Spa-Hotels der Welt.

Dietmar Müller-Elmau führt eines der besten Luxus-Spa-Hotels der Welt. In filmreifer Kulisse direkt vor dem Wettersteingebirge gelegen, bietet Schloss Elmau anspruchsvollen Gästen Erholung für Körper und Geist. Das Erfolgsrezept des Hoteliers, der dort beinahe sein gesamtes bisheriges Leben verbrachte, liegt in einem besonderen Konzept namens „Mental Detox“: Neben klassischen Wellness-Angeboten stehen vor allem Musik und Literatur auf der Agenda des kulturellen Refugiums. Mit COMPANION spricht Müller-Elmau über die gegenwärtigen Ansprüche von Luxusreisenden, die Wichtigkeit des freien Geistes und die Geschichte eines außergewöhnlichen Hauses, die gleichzeitig auch teils seine ist. 

COMPANION: Ihr Großvater hat Schloss Elmau als Refugium für Feingeister gebaut – ausgerechnet im Ersten Weltkrieg. Wie kam er dazu? 

Dietmar Müller-Elmau: Mein Großvater Johannes Müller war Philosoph, Theologe und Schriftsteller. Er wollte seinen Gästen und Lesern in Schloss Elmau ideale Bedingungen für einen Urlaub vom Ich bieten. Seine Gäste sollten in der Gemeinschaft gleichgesinnter, kulturinteressierter Gäste, in unberührter Natur sowie bei Konzerten und Tanzabenden mit klassischer Musik innere Ruhe und Gelassenheit finden und in der Stille eins mit sich, Gott und der Welt werden. 

Sie sind dort geboren und aufgewachsen. War Ihnen schon als Kind klar, dass Sie das Hotel eines Tages übernehmen würden

Ich wollte Schloss Elmau nie übernehmen. Schon als Kind hasste ich den Zwang einer Gemeinschaft und alle Dogmatik. Ich wollte meine Freiheit, anders zu sein und denken zu können, bewahren. Während eines Konzertes habe ich aus Protest den Strom abgedreht. Ich wollte lieber Philosophie studieren und mich politisch engagieren, als in diesem Schloss zu bleiben. 

Nach der Schule studierten Sie Betriebswirtschaft, Theologie und Philosophie, gingen ins Ausland und lernten Computer Sciences. Sie gründeten die Software-Firma Fidelio, die mit Opera zum Weltmarktführer für Hotelsoftware wurde. Später verkauften Sie Ihre Firma und engagierten sich in Schloss Elmau. 

Ich wollte Schloss Elmau als Zuhause meiner Eltern und Familie erhalten und habe das Haus komplett renoviert und sein weltweit einzigartiges Musikprogramm um Jazz, Literatur und politische Debatten sowie ein kleines Spa erweitert. 


Im August 2005 gab es einen Großbrand auf Schloss Elmau. Wie haben Sie sich gefühlt, als Sie mit ansehen mussten, wie das Haus fast vollständig zerstört wurde? 

Der Brand war, so verrückt das klingt, ein Geschenk des Himmels. Glücklicherweise ist niemand zu Schaden gekommen. Zwei Drittel des Schlosses mussten abgerissen werden. Ich erwarb die Mehrheit der Anteile der Eigentümergesellschaft und baute das neue Schloss Elmau in neuer Großzügigkeit als Fünf-Sterne-Luxury-Spa Retreat & Cultural Hideaway wieder auf. Ich wollte meinen Gästen in ihrer Freizeit ein Maximum an Freiheit, Geborgenheit, Entspannung und Inspiration bieten. Schloss Elmau wurde seither vielfach als bestes Spa der Welt ausgezeichnet. 

Auch in anderen Bereichen setzen Sie heute Maßstäbe. Was spricht Ihre Gästen am meisten an? 

Unsere Gäste schätzen an Schloss Elmau vor allem die natürliche Freundlichkeit unserer Mitarbeiter, die Begegnung mit interessanten Gästen und großen Künstlern aus aller Welt, die einzigartige Lage, die Großzügigkeit der Räume und Vielfalt der Möglichkeiten, auch die Haptik und kosmopolitische Ästhetik seines Interior Designs. Ein gutes Hotel sollte seine Gäste in anspruchsvoller Architektur nicht nur mit unaufdringlicher Achtsamkeit und hervorragendem Essen verwöhnen, sondern auch mit „Food for Thought“ intellektuell inspirieren und mit guter Musik emotional berühren. Ohne Musik und Literatur wäre alles sinnlos. Eine Hotel ohne Kultur interessiert mich ebensowenig wie eine Stadt ohne Kultur. 

Ist das der Grund, warum Sie fast täglich große Künstler zu Gast haben? 

Ich will mich in meiner Freizeit und auf Reisen nicht nur entspannen, sondern vor allem auch einen freien Kopf bekommen, neue Welten entdecken und interessanten Menschen begegnen können. Schloss Elmau bietet seinen Gästen daher nicht nur vielfältige Möglichkeiten zur Erholung, sondern seit mehr als 100 Jahren auch eine weltweit einzigartige musisch-literarische Tradition mit großen Musikern, Autoren und Persönlichkeiten unserer Zeit. 

Sie sagten einmal: Künstler sind die anspruchsvollsten Gäste. Warum? 

Die meisten Künstler sind Spa-Aficionados, Gourmets und Ästheten. Sie inspirieren uns mit ihrem ständigen Streben nach Perfektion, höchster Achtsamkeit und ihrem Sinn für alles Schöne, Individuelle und Kreative auch im kleinsten Detail. Von uns erwarten sie das Gleiche. Schloss Elmau ist zu klein, um ihnen angemessene Gagen bezahlen zu können. Wir laden sie dafür einige Tage ein und bieten ihnen perfekte Bedingungen zum Üben, mehrere Steinway-Flügel und einen fantastischen Konzertsaal, den sie auch für Aufnahmen nutzen können. Und nicht zuletzt teilen wir auch ihre Passion und Neugier für gute Musik und Literatur.  

schloss-elmau.de 

Weitere Artikel

Mehr Infos

Blau Pause

Für Companion hat Autorin Theresia Enzensberger ungewöhnliche Bauhaus-Orte in unseren 25hours Hotels Städten zu einer Landkarte der anderen Art zusammengestellt

Mehr Infos

Spotlight On women

Fabelhafte, talentierte Frauen schließen sich zunehmend zusammen, um mithilfe geballter Synergien gegen Missstände zu kämpfen. Eine dieser Communitys ist Clam Club.

Mehr Infos

Behind the Curtain

Hans-Joachim Flebbe hat aus seiner Liebe zum Film ein Geschäft gemacht. Mit COMPANION spricht er über Premiumkinos, stinkende Nachos und Lob aus Hollywood.

Mehr Infos

Spaces of Transition

Menschen im Hotel sind eine sonderbare Spezies – und bester Stoff für Romane, weiß unser Kolumnist Rainer Moritz.

Mehr Infos

Frankfurt’s Book Heaven

Auf der Frankfurter Buchmesse übernachten? Eine verlockende Idee – aber bislang unmöglich. Der Kein & Aber-Verlag hat sich gemeinsam mit 25hours Hotels angeschickt, das zu ändern.

Mehr Infos

A Man and the Sea

Die Liebe zum Meer hat Nikolaus Gelpke zum Verleger gemacht. Mit Mare hat er in Hamburg seine Bestimmung gefunden.


back to
top
now we are talking.

Besondere Einblicke in die Welt von 25hours und lokale News – hier anmelden!