25hours blog

kitchen guerilla aus hamburg

in food we trust


Immer unterwegs und im Austausch mit neuen Menschen, denen sie in die Töpfe gucken: das ist der Arbeitsalltag von Kitchen Guerilla. In ganz Deutschland und weltweit erobert das mobile Kochteam glamouröse Orte ebenso wie Baustellen und Landhäuser, um Leute zusammen zu bringen und mit ihnen zu essen. Offen und ohne Vorurteile möchten die Macher von Kitchen Guerilla herausfinden, wer ihnen gegenübersitzt. Dazu zeigt uns Onur Elci, Mobile Chef and Communications Manager bei den Kitchen Guerilla, sein Hamburg.

 

Wir treffen Kommunikationsmanager Onur Elci in einer als Büro und Kochstudio umfunktionierten Hinterhofgarage im Stadtteil Hoheluft. Da die kulinarischen Weltenbummler mit ihrem mobilen Equipment immer an wechselnden Orten arbeiten, genügt dieser Raum für das daily business des Kernteams. Begrüßt werden wir mit einem wohlig duftenden Cafe der Hamburger Rösterei Black Delight und merken sofort: Bei Kitchen Guerilla legt man großen Wert auf Qualität.

 

Erzähl’ uns ein bisschen mehr von dir, Onur. Wo kommst du her?

Ich bin in Ankara geboren und mit vier Jahren nach Istanbul gezogen. Dort lebte ich bis zu meinem 17. Lebensjahr. Im Anschluss ging ich zwei Jahre nach Spanien, wo ich im Baskenland mein Abitur gemacht habe. Da ich in Istanbul auf einer deutschen Schule war und mein Bruder bereits Produktdesign in Hamburg studierte, zog es mich schließlich im Jahr 2002 ebenfalls dorthin.

Als ich hier ankam, begann ich mit meinem Geschichtsstudium und arbeitete in unserer damaligen Bar, dem Familieneck in Ottensen. Wir haben sehr viel Geld in die Bar gesteckt, ein bisschen was dazuverdient und vor allem gefeiert. Später habe ich Sozialwissenschaften studiert und für eine Agentur in den Bereichen Strategie und Konzeption gearbeitet. Zu der Zeit bin ich zwischen Berlin und Hamburg gependelt.

 

Wie kam es zu deinem Einstieg bei Kitchen Guerilla?

Die Gastronomie hat mich schon immer wie ein Schatten begleitet und irgendwann startete meine Familie Kitchen Guerilla. Indem ich mit der Zeit immer mehr und mehr mithalf, nabelte ich mich von der Agenturwelt ab. Bei Kitchen Guerilla bin ich jetzt Partner. Ich kümmere mich vor allem um das Thema Vermarktung und Kommunikation. Da das Projekt jedoch von Anfang an ohne Business Plan lief, spielt die Intuition in allen Entscheidungen eine große Rolle. Wir wollen tun, was wir lieben.

 

Welche Küche ist dir die liebste im Rahmen von Kitchen Guerilla?

Das ist eine sehr schwere Frage. Ob nun Französisch, Italienisch, Deutsch oder Türkisch – da setzen wir uns keine Grenzen und das ist auch eine Herausforderung. Es geht gerne mal was schief, aber das ist in Ordnung. Denn wir haben uns bei Kitchen Guerilla seit Anbeginn nie als reine Köche begriffen. Bei unseren Events geht es viel mehr um das Soziale, um das Beisammensein an großen Tischen. Wer bei uns und mit uns einen Abend verbracht hat, soll danach denken: „Wow, das Essen hat gut geschmeckt und ich habe auch ein paar nette Leute getroffen, die ich in einem Restaurant nie kennengelernt hätte.“

 

Da du bis zum 17. Lebensjahr in Istanbul gelebt hast, hat dich die Stadt und die türkische Kultur sicher sehr geprägt.

Ja, natürlich. Ich bin in Istanbul aufgewachsen und mein Vater ist beispielsweise erst seit 2014 in Hamburg. Die Entscheidung, rauszugehen in die weite Welt, ist in meiner Familie sehr bewusst getroffen worden. Wir wollten was Neues erleben, neue Sprachen lernen, neue Länder sehen. Mein Erwachsenleben spielt sich in Hamburg ab, da ich nur hier als Erwachsener gelebt habe und in Hamburg meine Erfolge, aber auch Misserfolge hatte. Und ich kann hier das Leben führen, das ich in Istanbul niemals führen konnte.

 

Wie sind deine Erinnerungen an Istanbul?

Wir sind sehr sozialbewusst aufgewachsen und erzogen worden, da meine Eltern alte Linke sind. Sie haben mir und meinen Brüdern entsprechende Werte mit auf den Weg gegeben und uns die Augen geöffnet. Somit hatten wir früh ein Gespür für soziale und politische Missstände, die in der Türkei herrschen. Mit Kitchen Guerilla machen wir seit einiger Zeit auch Events in Istanbul mit einem Team vor Ort. Dadurch sind wir aktuell wieder öfter dort und entdecken die Stadt vor allem kulinarisch neu. Wir kennen viele tolle Händler und wissen, wie man an die besten Produkte kommt. Diese Produzentenkontakte nutzen wir teilweise auch für Deutschland.

 

Ihr bringt also häufiger mal neue Rezepte von Euren Reisen mit?

Ja und wir dokumentieren sehr viel auf unserem Blog: Fotos, Rezepte, Videos von unseren Reisen und Events.

***

Das ganze Interview mit Onur Elci und seine Lieblingsorte in Hamburg finden sich bei FreundevonFreunden.com

 

Dieses Porträt ist Teil einer monatlich erscheinenden City Guide Serie, die unsere Kooperationspartner Freunde von Freunden und MINI zusammen produziert haben. Das Konzept stellt Städte und Locations aus der persönlichen Sicht von Kreativen vor.

artikeldetails

datum 16.12.2014
autor Anika Väth
bilder Sarah Bernhard
tags FreundevonFreunden, MINI, Kooperation, Interview, OnurElci, Hamburg, KitchenGuerilla, Kochen

25hours & friends

dreimeta

Dreimeta - ein Team aus kreativen Köpfen, dessen Ziel es ist, Räume mit Identität und Charakter zu schaffen. Im Jahr 2003 von Armin Fischer gegründet, hat sich das Planungsbüro dem Thema …

newsletter

Jetzt anmelden und in Zukunft Geschichten und Informationen rund um die 25hours Hotels erhalten.

ich akzeptiere die agb.

25hours hotels newsletter















25hours hotels newsletter agb

Wenn Sie sich zu unserem Hotel-Newsletter anmelden, wird Ihnen die 25hours Hotel Company GmbH, Singapurstrasse 1 20457 Hamburg per E-Mail regelmäßig individuell zusammengestellte Informationen rund um die 25hours Hotels, Insider-Tipps zu den Städten und attraktive Angebote zusenden. Sie können diesen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen, beispielsweise über den in jeder Newsletter-Ausgabe hierfür vorgesehenen Link.

Um die Newsletter-Inhalte auf Ihre individuellen Interessen zuzuschneiden, kann automatisch ausgewertet werden, für welche Art von Newsletter-Inhalte Sie sich interessieren und für welche nicht (d.h. welche Nachrichten Sie geöffnet und auf welche Links im Newsletter Sie geklickt haben). Die hierbei anfallenden Daten werden getrennt von Ihren sonstigen Daten unter einer zufälligen Identifikationsnummer (als „Pseudonym“) gespeichert und ausschließlich dafür genutzt, möglichst relevante Inhalte für die an Sie versandten E-Mails zusammenzustellen. Eine Zusammenführung dieser Daten mit den sonstigen zu Ihrer Person gespeicherten Daten erfolgt nicht.

25hours hotels reservierung ändern

25hours hotel bikini berlin 25hours hotel frankfurt by levi's 25hours hotel frankfurt the goldman 25hours hotel hamburg hafencity 25hours hotel hamburg altes hafenamt 25hours hotel hamburg number one 25hours hotel wien beim museumsquartier 25hours hotel zürich west 25hours hotel zürich langstrasse