25hours blog

kleider machen leute,
anzüge machen männer.

drei hamburger und ihre mission.


Rico Albert, Viktor Lis und Simon Schmidt haben vor knapp drei Jahren das Mode-Label ROOKS & ROCKS gegründet und statten seitdem nicht nur Herren der Hansestadt aus, denn ihr Ziel ist klar: Der Stil muss zurück auf die Straße. Die Mission lautet also: Der Anzug soll wieder die ultimative Wunschgarderobe für jeden Mann sein – zu jedem Anlass. Dass das nicht mit Spießertum, sondern mit einer gehörigen Portion Coolness verbunden ist, beweisen die Jungs von ROOKS & ROCKS jeden Tag.

 

Jetzt folgt auf das Maßmode-Label ein eigener Mode- und Lifestyle-Blog für Männer – Heute gibt Viktor seine Prognose für Herrenmode 2015 ab. Los geht´s.

 

In der Männermode gibt es einen klaren Trend - seit geraumer Zeit greifen nicht nur Banker und Businessmänner zum Anzug. Bunte Socken zur kürzer geschnittenen Hose kombiniert mit Hosenträgern werden immer gefragter und verlei-hen jedem Mann seine ganz individuelle Note. Auch Hoodie- und Cap-Träger tauschen ihre Lieblingsklamotte jetzt gerne mal gegen einen feinen Zwirn mit Schiebermütze ein. Der Gentleman-Look kehrt endlich zurück.

Männer und Mode? Die Antwort auf diese Frage wird oft von dem Vorurteil dominiert, Männer gingen nicht gerne einkaufen und haben wichtigeres im Kopf als sich Gedanken über ihr Äußeres zu machen. Richtiger wäre, dass Angebot und Atmosphäre einfach nicht interessant genug sind – für echte Männer. Guter Stil und „alte“ Werte beleben inzwischen wieder ganze Straßenviertel. Männer gehen zum Schneider bzw. zum Maßkonfektionär. Warum? Dort wird sich Zeit genommen. Ins Geschäft hetzen und sämtliche Anzüge anprobieren um am Ende das Teil kaufen, dass einigermaßen passt – das ist passé.

 

Der feine Unterschied beginnt schon bei der Begrüßung. Nach einem lockeren Schnack und einem starken Espresso ist meist schon klar, was der Kunde wünscht. Wird ein blauer Businessanzug gesucht, ein Smoking für den Abend, der Bohème-Anzug, um die Hosenträger zu zeigen oder lieber ein Dreiteiler für die Hochzeit? Die grobe Idee wird zum Plan ausgearbeitet und es folgt die Stoffauswahl. Das Tuch als Kamm- oder Streichgarn, oder doch besser die sommerliche Baumwolle? Nein - lieber Schurwolle, die knittert nicht so sehr. Robust oder fein, und wofür steht eigentlich das „Super“ für einen Super 130 Schurwollstoff? Wer weiß das schon, bevor er mit einem Fachmann über die Eigenschaften des Tuches gesprochen hat.

Ist der Stoff gefunden, geht es an die Details. Die Paspeltaschen haben ihren Ursprung in der Abendgarderobe und sind daher die eleganteste Wahl, aber nicht unbedingt geeignet für ein Freizeitsakko. Hier bieten sich entweder aufgesetzte Taschen oder Pattentaschen (die mit der Lasche, die man immer so schön in der Tasche verschwinden lassen kann) an. Der nächste Punkt ist das Innenfutter – soll es eher dezent sein oder darf es richtig knallen?

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Falsch! Denn worum geht es im Kern der Konstruktion eines Anzugs? Richtig, um Individualität. Der moderne Mann möchte nicht die Straße entlang gehen und sich in einer Ansammlung modischer Klone wiederfinden. Eine Standart-Uniform passt wohl eher zur Bundeswehr. Es geht um das Gefühl, ein Einzelstück zu tragen und seiner Persönlichkeit somit, in jedem noch so kleinen Detail des Anzugs, Ausdruck zu verleihen. Das Zusammenspiel aus einer perfekten Beratung und kreativer Entfaltung ist sicher einer der Hauptgründe, weshalb Männer mehr und mehr dazu tendieren sich ihre Garderobe anfertigen zu lassen.

 

Ein weiterer bedeutender Grund ist die Passform. Die Modeindustrie hat mit den „Konfektionsgrößen“ ein System geschaffen, welches nur bedingt funktioniert. Dabei wird nämlich darauf geachtet, dass möglichst viele, eigentlich unterschiedliche, Staturen in die eine jeweilige Größe passen. Dass hierbei in jedem Fall ein Kompromiss eingegangen werden muss, ist klar. Aber warum sollte die Kragenweite etwas über die Figur des Kunden aussagen? Kaum ein Mensch hat gleichlange Arme oder Beine, die rechte Schulter eines Rechtshänders hängt oft tiefer als die Linke.

Eine Vermessung der Körpermaße und das bestimmen verschiedenster Haltungsmerkmale bringt Licht ins Dunkle. Sowohl Maßkonfektion als auch Maßschneiderei sind also der Schlüssel zur ganz eigenen 007-Passform.

 

Der Trend zum Gentleman ist auch in Deutschland angekommen und die Männer lassen sich ihre Hemden und Anzüge wieder beim Schneider ihres Vertrauens anfertigen. Wer das Budget im Auge behalten muss, findet bei Maßkonfektionären ebenfalls eine nahezu perfekte Passform und die Möglichkeit der Individualisierung.

Während der Schneider für jeden Kunden ein eigenes Schnittmuster entwickelt, greift die Maßkonfektion auf einen Pool an bestehenden Mustern zurück. Die Faustformel hier lautet: je mehr Schnittmuster vorhanden, umso besser die Aussicht auf die perfekte Passform.

artikeldetails

datum 09.03.2015
autor Viktor Lis
tags Hamburg, Mode, Anzüge, RooksandRocks, Designer

25hours & friends

samova

Gegründet aus Leidenschaft für Spezialitäten aus Tee und Kräutern, steht unser inhabergeführtes Unternehmen für neue Geschmackserlebnisse aus besten Rohstoffen, ein prämiertes Design und …

newsletter

Jetzt anmelden und in Zukunft Geschichten und Informationen rund um die 25hours Hotels erhalten.

ich akzeptiere die agb.

25hours hotels newsletter














25hours hotels newsletter agb

Wenn Sie sich zu unserem Hotel-Newsletter anmelden, wird Ihnen die 25hours Hotel Company GmbH, Singapurstrasse 1 20457 Hamburg per E-Mail regelmäßig individuell zusammengestellte Informationen rund um die 25hours Hotels, Insider-Tipps zu den Städten und attraktive Angebote zusenden. Sie können diesen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen, beispielsweise über den in jeder Newsletter-Ausgabe hierfür vorgesehenen Link.

Um die Newsletter-Inhalte auf Ihre individuellen Interessen zuzuschneiden, kann automatisch ausgewertet werden, für welche Art von Newsletter-Inhalte Sie sich interessieren und für welche nicht (d.h. welche Nachrichten Sie geöffnet und auf welche Links im Newsletter Sie geklickt haben). Die hierbei anfallenden Daten werden getrennt von Ihren sonstigen Daten unter einer zufälligen Identifikationsnummer (als „Pseudonym“) gespeichert und ausschließlich dafür genutzt, möglichst relevante Inhalte für die an Sie versandten E-Mails zusammenzustellen. Eine Zusammenführung dieser Daten mit den sonstigen zu Ihrer Person gespeicherten Daten erfolgt nicht.

25hours hotels reservierung ändern

25hours hotel bikini berlin 25hours hotel frankfurt by levi's 25hours hotel frankfurt the goldman 25hours hotel hamburg hafencity 25hours hotel hamburg altes hafenamt 25hours hotel hamburg number one 25hours hotel wien beim museumsquartier 25hours hotel zürich west