Kreative Chamäleons

Marvin Schuhmann und Valentino Betz lassen sich nicht in eine Schublade stecken.

Unter dem Deckmantel Public Possession versorgen sie Münchens Musikszene mit neuen Tonträgern, agieren als Label-Bosse, DJs, Booker, Art-Direktoren, Herausgeber und üben sich bei Live-Gigs in ihrem Shop schon mal als Caterer. Für COMPANION haben die sympathisch nahbaren Münchner die Playlist ihrer Heimatstadt kuratiert.

DJs werden heutzutage gefeiert wie einst die Popstar-Idole aus Teenager-Zeiten. Des Jockeys Bühne ist das Mischpult, welches sich leicht erhöht vor der feiernden Menge aufbaut. Vergraben in Technik und mit dem obligatorischen Kopfhörer am Ohr steht der DJ dort über den Dingen, der im Takt wippenden Crowd immer einen Schritt voraus. Seine Fans tanzen ihm pfeifend und klatschend zu, himmeln den Unnahbaren an.

Ganz anders läuft das bei den DJs Marvin Schuhmann und Valentino Betz: Unantastbar überhöht bleiben die gebürtigen Münchner trotz ihres Erfolges nämlich nicht. In ihrem Plattenladen in der Klenzestraße 16 in unmittelbarer Nähe zum Gärtnerplatz begegnen sie Musikbegeisterten und neugierigen Touristen ganz selbstverständlich auf Augenhöhe. Unter dem Namen Public Possession betreibt das Duo seit 2012 symbiotisch den Laden und ein unabhängiges House-, Electro- und Ambient-Label. Der Plattenladen ist dabei der physische Anlaufpunkt, ein „Cultural Hub“, an dem man Musik findet wie sonst nirgendwo in der Stadt.  Kennengelernt hat sich das Dream-Team in der Schule. Zwischenzeitlich verloren sie sich aus den Augen, aber nachdem Valentino für drei Monate im WG-Zimmer von Marvin wohnte, riss der Kontakt nicht mehr ab. Unter dem Namen Tambien legen sie zusammen mit Beni Brachtel aka Bartellow auf. Für den Schritt in die Selbstständigkeit entscheiden sie sich „aus Notwendigkeit“, wie Marvin sagt: „Ich habe Philosophie studiert. Valentino war an einer Kunstakademie. Beide Studiengänge geben kein klassisches Berufsbild vor. München fehlte damals ein Plattenladen, in dem man aktuelle Musik kaufen konnte. Als wir durch Zufall die Location gefunden haben, war klar, dass wir ihn eröffnen.“

Finanziell ambitioniert und vielseitig talentiert wollte das Duo aber nicht nur Münchens Anlaufstelle für Tonträger sein: „Ein Plattenladen war für uns allein kein tragfähiges Businessmodell. Wir wollten unter dem Deckmantel auch andere Dinge realisieren, die uns interessieren.“ Deshalb gestalten sie auch Cover, Flyer und Merchandise-Produkte wie Fan-Schals oder T-Shirts ihres Labels mit ironischer Handschrift in poppiger Fanzine-Ästhetik.  Am Wochenende veranstalten sie regelmäßig Instore-Sessions mit nationalen und internationalen DJs. Das obligatorische Freibier zur Musik kommt vom hauseigenen Catering-Service, den die beiden nebenbei auch noch aufziehen. Die neuesten Streiche dieser Multitalente? Ein Buch über Schlaf und eine Show für Radio 80000 mit Station im angesagten Container Collective am Münchner Ostbahnhof. Offen sind die zwei nämlich für alles, was ihnen Spaß bereitet – weshalb sie auch nicht gezögert haben, für COMPANION eine Playlist mit ihren Lieblingssongs rund um die Heimatstadt München zu mixen. Ein paar besondere Schmankerl fernab der Elektrowelt haben sie auch nicht vergessen: Neben zwei Liedern der Kabarettisten Karl Valentin und Gerhard Polte singen die bayerischen Volksmusiker Kofelgschroa über das Wäschetrocknen, während von Fredl Fesl die Schlussnoten kommen.

Public Possession

Weitere Artikel

Mehr Infos

Artist in Residence - Oliver Ross

Eine gute Woche nach seinem Aufenthalt im Atelier des 25hours Hotel Langstrasse hat Oliver Ross erzählt, in wie weit die Veränderung des Arbeitsortes Auswirkungen auf seine Schaffungsprozesse hat und seine Kunstwerke beeinflusst, ob sein Tag durch den Ortswechsel verändert wird und ob Hotel und Kunst miteinander funktionieren können.

Mehr Infos

Real Queens

Unter den Namen Pam Pengco, Kimberly Kiss, Marcella Rockefeller und Laila Licious treten Olli, Kim, Marcel und David seit 2016 als die Gruppe „Real Queens“ in Köln auf.

Mehr Infos

Coworking Cosmos

Werner Aisslinger ist einer der gefragtesten Designer Deutschlands. Mit COMPANION spricht er über das neue 25hours Hotel The Circle Cologne, analoge Orte in einer digitalen Welt und das Arbeiten in der Badewanne.

Mehr Infos

Auf die Freundschaft

Die Freude an hochwertigen Drinks und Speisen verbindet den Bartender Jörg Meyer und den Gastronomen Rainer Wendt nicht nur privat, sondern auch als Geschäftspartner. Für COMPANION haben sie uns ihr liebstes Foodpairing verraten: einen Drink und ein Sandwich, die so gut zusammenpassen wie die Freunde selbst.

Mehr Infos

Little Tokyo

Rund ein Fünftel aller Japaner in Deutschland leben in und um Düsseldorf herum. Kein Wunder, dass die Metropolregion auch von der japanischen Kultur geprägt ist.

Mehr Infos

Zwischen den Saiten

Für die Grandbrothers, Lukas Vogel und Erol Sarp, ist das Klangspektrum des Flügels nicht auf die Saiten beschränkt.


back to
top
now we are talking.

Besondere Einblicke in die Welt von 25hours und lokale News – hier anmelden!