25hours Hotel Terminus Nord, Paris

Et voilà - Paris.

In dem historischen Gebäude Terminus Nord, direkt gegenüber des Gare du Nord im 10. Arrondissement, entsteht Anfang 2019 das 25hours Hotel Paris. Das Team um Architekt Axel Schoenert wird dafür Sorge tragen, dass das Gebäude seinen traditionellen Charme behält und sich in das Stadtbild im 10. Pariser Arrondissement einfügt. „Ein Gebäude mit solch einer tollen Substanz wollen wir gar nicht verändern.“, freut sich 25hours CEO Christoph Hoffmann.

„Bei der Umsetzung vertrauen wir wieder auf das Team rund um Armin Fischer und Andrea Kraft vom Augsburger Designteam Dreimeta“ erklärt Chief Product Officer Henning Weiß. „Zudem haben wir mit Visto Images das erste Mal einen Partner, der sich ausschließlich um das Thema Kunst kümmern wird.“ Die 236 Gästezimmer werden ihre ganz eigene Geschichte von Paris und der bunten Nachbarschaft rund um den Gare du Nord erzählen. Die unterschiedlichen Kulturen werden sich in allen Bereichen des Hotels wiederfinden und ein Spiegel der unmittelbaren Umgebung sein. Auf einen afrikanischen Gentlemen Club darf man sich ebenso freuen, wie auf ein eklektisch-israelisches Restaurant.

25hours Hotel Firenze, Florenz

Das zukünftige 25hours Hotel Firenze liegt in der Florentiner Altstadt direkt an der Piazza San Paolino und in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof. Das Gebäudeensemble bestehend aus drei Immobilien umfasst eine Fläche von 10.750 qm und bietet Platz für insgesamt 173 Zimmer.
In dem überdachten Patio des historischen Bankgebäudes aus dem 18. Jahrhundert entsteht ein neu konzeptioniertes, italienisches Restaurant. Ein charakteristisches Café soll die Piazza San Paolino beleben und in einer kleinen, erlesenen Bar soll die gehobene Trinkkultur zelebriert werden.


 „Italien steht schon seit einiger Zeit ganz oben auf unserer Expansionsliste und deswegen freuen wir uns besonders über den bevorstehenden Markteintritt in Florenz. Das Gebäude hat enormes Potential und die großzügigen, öffentlichen Bereiche erlauben uns, dass wir uns konzeptionell austoben.“, zeigt sich Florian Kollenz, Chief Development Officer der 25hours Hotels, sichtlich begeistert.

Während die Florentiner Architekten Genius Loci Architettura mit der Renovierung des teilweise denkmalgeschützten Gebäudekomplexes beauftragt sind, wird die Gestaltung und Entwicklung überraschender Inhalte von Interior Designerin Paola Navone übernommen. Mit ihrem eigenwilligen Stil, Traditionelles mit zeitgenössischem zu verbinden, wird sie mit dem Spannungsfeld zwischen Dantes Inferno und Paradiso spielen und ihre eigene gestalterische Handschrift verleihen.

25hours Hotel One Central, Dubai

In gemeinsamer Planung mit AccorHotels wagt 25hours zum ersten Mal den Blick über den Tellerrand Europas und eröffnet 2020 ein Hotel in Dubai. Mit insgesamt 434 Zimmern entsteht im One Central-Entwicklungsprojekt das bisher größte 25hours Hotel.
Christoph Hoffmann, CEO der 25hours Hotels erklärt dazu: „Wir befinden uns derzeit in einem Stadium, in dem wir viel über den neuen Markt und die Kultur lernen; dazu zählt auch, wie wir mit dem hier herrschenden Klima umgehen. Das 25hours Hotel Dubai wird ein einzigartiges Hotel sein, das den Geist und die Internationalität Dubais widerspiegeln wird.“

Das Hotel widmet sich thematisch der arabischen Tradition des Storytelling – Hakawati – welche auf verspielte Art die regionale Kultur widerspiegelt und sich in gewohnter 25hours Manier in zahlreichen Einrichtungsdetails wiederfindet. Die vielfältigen gastronomischen Einrichtungen laden ein auf eine kulinarische Reise durch Europa und geben Einheimischen und Reisenden gleichermaßen einen Raum, Kontakte zu pflegen und von Dubais geschäftigem Treiben abzuschalten. Auf der Dachterrasse der griechischen Taverne präsentiert sich ein spektakulärer Blick auf die Emirates Towers und die gesamte Umgebung – der Außenpool auf der 6ten Etage sorgt hingegen für Abkühlung und Entspannung.


back to
top